Recruiting von Generation Y & Z: Das müssen innovative Recruiter beachten

Recruiting von Generation Y & Z – Das Recruiting neuer Mitarbeiter stellt HR-Abteilungen von Unternehmen in der heutigen Zeit vor große Herausforderungen. Nachdem sich die Babyboomer (1956-1965) langsam nach und nach in die Rente verabschieden, sind weitere Generationen auf dem Arbeitsmarkt vertreten. Dabei bringt jede Generation individuelle Anforderungen mit sich, auf die sich Unternehmen einstellen müssen. Im Folgenden wollen wir das Recruiting von Generationen Y & Z etwas näher betrachten. 

Inhalt

  1. Überblick der Generationen auf dem Arbeitsmarkt 
  2. Übersicht Merkmale und Eigenschaften der Generationen Y & Z
  3. Generationsrechtes Recruiting & die Bedeutung für Unternehmen
  4. Recruiting Gen Y & Z mit HeavenHR

Überblick der Generationen auf dem Arbeitsmarkt

Babyboomer: Jahrgang 1956-1965

Generation X: Jahrgang 1966-1980

Generation Y: Jahrgang 1981-1995, auch „Millennials“ genannt

Generation Z: Jahrgang 1996-2009,  auch “digital natives” genannt 

Merkmale und Eigenschaften der Generationen Y & Z

Generation Y

Generation Y, auch Millennials genannt, ist die erste Generation, die in einer technologisch-mobilen Zeit aufgewachsen ist und von sozialen Medien geprägt wurde.  Generation Y im englischen wie “why” ausgesprochen und auf deutsch “warum”, ist immer auf der Suche nach dem “Warum” und dem Sinn des Lebens. Die eigene Selbstverwirklichung spielt hier eine wichtige Rolle und genau das suchen sie auch im beruflichen Kontext.

Millennials sind meist gut ausgebildet und/oder haben eine akademische Laufbahn absolviert. Das bedeutet auf der einen Seite die Konkurrenz ist groß, andererseits besteht gleichzeitig ein Fachkräftemangel. Generation Y ist gut vernetzt, auf sozialen Medien unterwegs und hat eine intensive, überdurchschnittliche Internetnutzung.

Generation Z: 

Die Generation Z, die sich gerade nach dem Studium den Weg in den Arbeitsalltag bahnt oder bereits seit kurzem, Bestandteil des Berufslebens ist, kennt ein Leben ohne Internet nicht und wird auch als die “Digital Natives” bezeichnet. Zudem ist der Umgang mit dem Smartphone ein fester Bestandteil ihres Alltags. Sie sind immer und überall erreichbar und erwarten das auch von ihrem Gegenüber. Social-Media-Kanäle wie YouTube, Instagram, Snapchat und WhatsApp gehören zu ihren täglichen Begleitern. Werte technisch stehen Selbstverwirklichung und Individualismus im Vordergrund. Auch Wertschätzung und der Wunsch nach Feedback sind ihnen wichtig. Berufliche Themen und Vorstellungsgespräche möchten sie ebenfalls online abwickeln.

Generationsrechtes Recruiting und Bedeutung für Unternehmen

Was ist Generationsrechte Recruiting?

Das Arbeitsleben ist von einem Generationen-Mix geprägt, der Unternehmen vor verschiedene Herausforderungen stellt. Diversity spielt hierbei eine große Rolle und auch ein gut durchdachtes und vor allem glaubwürdiges sowie authentisches Employer Branding ist wichtiger denn je. Aus dem Arbeitgeber- ist ein Arbeitnehmermarkt geworden, der sich ständig verändert und auf den Unternehmen reagieren müssen.

Wo früher noch unzählige offline Medien, wie die Jobbörse in der Tageszeitung, stundenlang nach Stellenausschreibungen durchsucht wurden, sind die Nachwuchsgenerationen Y & Z heutzutage ausschließlich digital unterwegs und nutzen soziale Medien, um sich über Unternehmen und ihre potenziellen Arbeitgeber zu informieren. Digital unterwegs zu sein bedeutet in dieser schnelllebigen Welt gleichzeitig auch, jederzeit und von überall auf Informationen zugreifen zu können und nonstop verfügbar zu sein.

Im Vergleich zu den Babyboomern, bei denen viel Wert auf Gehalt, Prestige und Familienfreundlichkeit gelegt wird, liegt der Fokus bei Gen Y & Z auf den Soft Skills ihrer Arbeitgeber. Hierzu zählen z.B. eine offene und transparente Kommunikation, ein wertschätzendes Miteinander, gute Führungskräfte und eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Home-Office oder generell mobiles und flexibles Arbeiten spielt besonders bei der Generation Z eine wichtige Rolle. Sicherheit und Karrierechancen stehen bei ihnen ebenfalls im Fokus, was wiederum den Umgang für Arbeitgeber zusätzlich etwas schwieriger gestaltet.

Was bedeutet das für mein Unternehmen?

Für Unternehmen bedeutet das in erster Linie kreativ zu werden. Arbeitgeber müssen sich darüber im Klaren sein, wer ihre Zielgruppe ist, wie sie sie erreichen und ansprechen möchten, was diese sich wünscht und vor allem über welche Medien sie anzutreffen ist. Da diese Generationen zudem vermehrt über Mobilgeräte surfen, ist eine Optimierung der mobilen Versionen vonseiten wichtig. Und genau an dieser Stelle ergibt es Sinn, entsprechende Stellenanzeigen zu schalten und das hervorzuheben, wofür das eigene Unternehmen steht, gebündelt mit den Wünschen und Vorstellungen der Kandidaten.

Ein gepflegter und moderner Außenauftritt spielen eine wichtige Rolle. Gen Z möchte es zudem einfach und simpel. Bewerbungen sollten mit nur wenigen Klicks erfolgen können und verschiedene Auswahlmöglichkeiten, wie z.B. Bewerbungen per Video oder über das persönliche LinkedIn-Profil, verfügbar sein. Um nicht nur durch Schaltung einer Stellenanzeige auf qualifizierte und potenzielle Bewerber zu warten, macht es zudem durchaus Sinn, sich selbst aktiv auf die Suche zu begeben und Gen Y und Z direkt anzusprechen. Dies ist mittels Active Sourcing möglich.

Um alle potenziellen Kandidaten schnell und einfach zu managen und den Recruitingprozess zu beschleunigen, eignet sich ein digitales Bewerbermanagementsystem. So kann bei den schnelllebigen Generationen die Möglichkeit verringert werden, mögliche Wunschkandidaten an die Konkurrenz zu verlieren. Hierbei  kann zudem nachvollzogen werden, über welche Kanäle, Bewerber auf ausgeschriebene Positionen aufmerksam geworden sind und sich beworben haben. Jeglicher Kontakt kann digital per E-Mail abgewickelt werden und Unternehmen haben zudem die Möglichkeit, einen ersten positiven Eindruck als digitaler und moderner Arbeitgeber bei dem digitalen Gen Y und Z zu hinterlassen.

Recruiting mit HeavenHR

Mit dem digitalen Recruiting von HeavenHR können Sie sich als moderner und attraktiver Arbeitgeber bei der anspruchsvollen und digitalen Gen Y und Z präsentieren. Evaluieren Sie vorab wo sich Ihre Zielgruppe befindet, schalten Sie Ihre Stellenanzeigen auf bis zu 400 Jobbörsen gleichzeitig und vereinfachen und beschleunigen Sie Ihren gesamten Recruiting-Prozess. Wickeln Sie das gesamte Recruiting mit dem Bewerbermanagement von HeavenHR ab.

Haben Sie sich mit Kandidaten geeinigt und wollen den Vertrag unterzeichnen? Mit HeavenHR können Sie Arbeitsverträge problemlos digital unterzeichnen lassen.

Anmerkung: Die auf unserer Seite veröffentlichten Informationen werden mit größter Sorgfalt verfasst und überprüft. Dennoch sind Gesetze und Regelungen einem stetigen Wandel unterworfen. Wir garantieren nicht für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Unser Web-Angebot dient lediglich dem unverbindlichen Informationszweck und stellt keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne dar.

Kommentar verfassen